Bunker-Bauplan
Survival Tipps

Für Sicherheitsbewusste: Bunker selber bauen

Hier finden Sie alles was Sie brauchen, wenn Sie sich einen Schutzraum, Atomschutzbunker, Luftschutzkeller, Schutzbunker, Bunker usw. selber bauen* möchten.


Es ist nicht zu übersehen: Die Welt wird immer gefährlicher. Kriege, Terror, Katastrophen in fast jeder Nachrichtensendung.

Und all das nicht weit weg, sondern längst auch mitten in Europa. Kein Wunder, dass die Angst der Menschen genauso steigt wie die Frage nach geeigneten Schutzmaßnahmen*. Vor allem ein Sturmhaus, Schutzraum und unterirdischer Sicherheitsbunker, sowie ein Panikraum sind dabei ein wichtiges Thema. Leider verfügen die meisten Menschen kaum über Kenntnisse auf diesem Gebiet und suchen daher nach einer Lösung, auf möglichst einfache, zugleich aber wirksame Weise ihrem gewachsenen Sicherheitsbedürfnis Rechnung zu tragen. Wenn auch Sie auf der Suche nach Wegen zu einem qualitativ hochwertigen und gut nutzbaren Schutzraum sein sollten und einen Bunker selber bauen möchten, sind Sie bei uns richtig. Bei uns finden Sie eine umfangreiche Bauplansammlung zum Thema Schutzraumbau und bekommen alle nötigen Hilfsmittel aus erster Hand.

“Hoffe auf das Beste, doch sei bereit für das Schlimmste”

SchutzBunker selber bauen: Eine wichtige Investition in die Zukunft

Auch wenn manche Medien es so darstellen: Die Einrichtung von Schutzräumen* ist keineswegs ein amerikanisches Phänomen. So finden sich allein in der Schweiz derzeit mehr als 300.000 Bunker. Insbesondere seit den Vorkommnissen von Fukushima hat die Bautätigkeit derartiger Anlagen extrem zugenommen. Wenn Sie also einen Schutzraum bauen, befinden Sie sich in guter Gesellschaft und sind keineswegs ein verschrobener Verschwörungstheoretiker.

Fallen Sie daher weder auf die gekonnte Rhetorik politischer Abwiegler noch auf die Beschwichtigungsversuche Ewiggestriger herein, sondern verfolgen Sie ebenso intensiv wie beharrlich Ihr Ziel, sich und Ihre Familie oder Ihr Unternehmen zu schützen. Die globale Bedrohungslage ist hoch und einen SchutzBunker selber bauen ist in unseren Tagen eine sinnvolle Sache. Bedenken Sie hierbei auch, dass es verschiedene Stufen der Schutzbedürftigkeit gibt.

Möglicherweise möchten Sie einen Schutzraum bauen*, um sich im Falle eines größeren Terrorangriffs in Sicherheit bringen zu können. Oder Sie möchten wichtige Dokumente lagern. Wenn Sie einen SchutzBunker selber bauen, ist dieser zudem nicht nur die beste Voraussetzung, sich im Gefahrenfall in Sicherheit zu bringen, sondern stellt auch eine ideale Möglichkeit dar, ausreichende Mengen Vorräte gut geschützt zu lagern. Auch hierfür bieten sich Untergrund Schutzräume oder auch so genannte Sturmhäuser an.

Bunker selber bauen als Weg zur Untergrundheimstädte

Einen Bunker selber bauen*, muss nicht schwer sein. Um Ihnen die Umsetzung eines derartigen Projektes so einfach wie möglich zu machen, haben wir für Sie die besten Baupläne sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Profitieren Sie von diesem reichhaltigen Wissen und setzen Sie von Anfang an beim Schutzraum bauen oder SchutzBunker selber bauen auf rundum durchdachte Konzepte.

Wenn Sie einen Bunker selber bauen, wird dieser für Sie zu einer Art Untergrundheimstätte. Sie werden die Bequemlichkeiten weiterhin so genießen können, wie Sie es aus Ihrem häuslichen Bereich gewohnt sind: Mit komplett ausgestatteter Küche, einem einsatzfähigen Badezimmer und bequemen Schlafmöbeln und Wandschränken. Wer einen Schutzraum bauen beziehungsweise einen SchutzBunker* selber bauen möchte, kann überdies Wandfarben, Teppichböden und Fliesenböden genau nach seinen Wünschen gestalten.

Hier als Beispiel eine der tausenden Zeichnungen der Bauplansammlung:

Bunker-Bauplan

Interessant für Sie: Patentschriften – eine exklusive und unschätzbare Hilfe beim Bunker selber bauen

Bei den von uns angebotenen  Bauplänen handelt es sich um sogenannte Patentschriften. Patentschriften zeigen Ihnen die exakte Funktion ganzer Bauten und einzelner Baugruppen. Sie eignen sich als unschätzbare Hilfe und inspirieren darüber hinaus zu eigenem Gestalten und Erfinden. Auch für den Nachbau einzelner Komponenten oder von kompletten Produkten sind Patentschriften überaus hilfreich. Lediglich der Nachbau für gewerbliche Zwecke ist untersagt.​

Sie sehen: Wenn Sie einen Schutzraum bauen wollen, erhalten Sie mit unserer hochwertigen Sammlung beste technische Fachliteratur, die sowohl beim Schutzraum bauen* als auch beim SchutzBunker selber bauen eine wichtige und unbezahlbare Unterstützung gibt und Ihnen hilft, die Gedanken der ursprünglichen Konstrukteure und Entwickler nachzuvollziehen. In den Texten wird jedes Detail umfassend beschrieben und in hunderten technischen Zeichnungen anschaulich dargestellt.

Die von uns vertriebene Sammlung umfasst Patentschriften aus mehreren Jahrzehnten und beleuchtet nicht nur deutsche, sondern auch ausländische Entwicklungen und Erfindungen auf diesem Gebiet. Das perfekte Info- und Arbeitsmaterial für alle also, die einen Bunker selber bauen bzw. Schutzraum bauen wollen.

Bei Interesse an der kostenlosen Sammlung schreiben Sie uns eine eMail an sammlung@armageddonstuff.com .


Wissenswertes zum Bau eines Schutzraums

DAS DOMHAUS: MASSIV WIE EIN BUNKER! GÜNSTIG UND EINFACH SELBST ZU BAUEN!: Die Schritt-für-Schritt-Anleitung in bildlicher Reihenfolge *
  • Jurado Ferreiro, Javier (Autor)
  • 144 Seiten - 28.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - tredition (Herausgeber)

Wir leben in unsicheren Zeiten, das ist gewiss. Doch stehen wir nicht allem, was geschieht, völlig machtlos gegenüber. So können wir uns Vorräte anlegen, um in einer Notsituation, wie einem Bürgerkrieg, einem Krieg oder einer Naturkatastrophe, zumindest für eine Weile versorgt zu sein. Doch stellt sich die andere Frage, ob denn auch unser Haus, unsere Wohnung einem derartigen Szenario standhalten würde.

Die Bauweise der heutigen Gebäude scheint jedoch nicht dafür geschaffen zu sein, wirklichen Bedrohungen standzuhalten. Fenster und Türen können eingedrückt oder -getreten werden. Durch den Schornstein oder andere reguläre Lüftungsöffnungen können kontaminierte Luft und ähnliches eindringen. Dem muss man jedoch nicht tatenlos gegenüber stehen. Es gibt die Option, unterschiedliche Orte zu kreieren, die auch in Katastrophenfällen sicher sind. Oder zumindest sicherer als unsere herkömmlichen Häuser: Bunker, Panikraum, Luftschutzbunker* oder Erdkeller – alles kann mit ein wenig Geschick bereits jetzt gebaut und bestückt werden.


Einen Bunker selber bauen – wie geht das?

Würde man Wikipedia befragen, so lautete die Antwort, ein Bunker ist ein Gebäude, das die Insassen oder die Umgebung vor einer direkten Gefährdung bewahren kann. Hierunter ist die Einwirkung von Waffen, der Schutz vor Giftstoffen oder zumindest die Eindämmung derselben zu verstehen. Möchte man also einen Bunker selber bauen, so gilt es zunächst, sich darüber klar zu werden, gegen welche Einwirkung dieser denn standhalten soll.

Man muss hierbei natürlich auch bedenken, dass die Waffen von heute nicht mit den Waffen der vergangenen Jahrhunderte zu vergleichen sind. Sicherlich ist ein gut gebautes Haus bereits ein guter Schutz vor Pistolen und Gewehren. Um einer Bombe der heutigen Zeit standzuhalten, muss man einen wirklich stabilen Bunker* selber bauen. Dies bedeutet aber auch, dass man diesen mit entsprechenden Lüftungsmechanismen ausstatten muss. Warum sollte jedem einleuchten: Auch in der heutigen Zeit wird noch mit Giftstoffen, die sich über die Luft verbreiten, gekämpft. Also benötigt man eine gute Filteranlage modernster Ausführung, wenn man einen von der Außenluft isolierten Bunker selber bauen* möchte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-Dtur6Ecs1Y

Einen Bunker selber bauen bedeutet aber auch, dass man sich mit den Gegebenheiten des Grundstückes auseinandersetzen muss. Will bzw. muss man den Bunker im Garten bauen, also sichtbar für jedermann, oder soll er unterirdisch verlaufen. Einen Bunker selber bauen bedeutet, in letzterem Fall eine große Vorbereitung. Je nachdem, für wie viele Menschen Platz vorhanden sein soll und wie lange ein Überleben bzw. Leben dort möglich sein soll. Die genaue Planung ist jedoch sehr wichtig, denn nicht nur die Gegebenheiten wollen studiert werden. Die Kosten für einen Bunkerbau sind auch nicht zu unterschätzen. Doch sind diese Gelder gut angelegt!


Reicht nicht ein Panikraum aus?

Das Prepper-Handbuch: Krisen überleben *
  • Dold, Walter (Autor)
  • 192 Seiten - 31.03.2016 (Veröffentlichungsdatum) - pietsch (Herausgeber)

Wovor will man sich schützen, ist bei dieser Frage die korrekte Gegenfrage. Je weniger man zu fürchten hat, desto geringfügiger kann der Schutzraum ausfallen. Auch ist der Wohnort bzw. die Art des Wohnens wichtig. In einer Mietwohnung, egal wie groß sie ist, kann man zwar einen Panikraum bauen, aber der muss dann auch ausreichen. Sicherlich kann auch er so integriert werden, dass er nicht so schnell entdeckt wird. Ist er innerhalb der Wohnung untergebracht, ist es lediglich notwendig, eine Genehmigung des Vermieters hinsichtlich erwünschter Umbauten einzuholen.

Stellt sich anschließend natürlich die Frage:

Wie sieht so ein Panikraum aus?

Zunächst einmal muss dafür gesorgt werden, dass dieser Raum eine separate Frischversorgung hat. Wie beim Bunker selber bauen, muss diese ebenfalls autark sein. Die Wände im Bunker ebenso wie im Panikraum sollten mehrlagig sein, bestenfalls aus Beton. Nur mehrlagiger Beton wäre in der Lage, eventuelle Strahlung relativ effektiv abzuhalten. Selbstverständlich bedarf es auch in einem Panikraum einer adäquaten Unterbringung, einiger Vorräte und einer Möglichkeit, sich zu erleichtern. Somit muss die Größe genau berechnet werden. Einen Panikraum bauen sollte eigentlich jeder auf seiner To-Do-Liste stehen haben, der sich auch in einer räumlich begrenzten Unterkunft sicher aufgehoben fühlen würde. Auch wir haben in unserer Bauplansammlung “Bunker selber bauen Komplettpaket” zahlreiche Bauanleitungen für Panic-Rooms!

Wo ist der Unterschied zwischen einem Bunker und einem Luftschutzbunker?

Einen effektiven Luftschutz-Bunker* selber bauen bedarf noch mehr Aufwand als einen regulären Bunker selber bauen zu wollen. Denn einen Bunker selber bauen kann man auf unterschiedliche Weise: Er kann sichtbar oberirdisch oder versteckt, also unterirdisch, erbaut werden. Sicherlich ist auch er so zu konzipieren, dass Einschläge von Luftangriffen ihn nicht schädigen würden. Dennoch ist er bereits durch das Erdreich bis zu einem bestimmten Punkt geschützt. Einen unterirdischen Bunker selber bauen ist ein Vorhaben, das auf dem Lande bzw. mit entsprechend freier Landfläche gut durchgeführt werden kann. Gerade weniger besiedelte Landstriche hätten weniger mit großflächigen Angriffen zu rechnen. Dadurch lässt sich hier manchmal sogar vollkommen unbemerkt ein Bunker selber bauen.

bunker

In größeren Gemeinden bzw. Großstädten sollte es eigentlich zu den Verpflichtungen gegenüber der Bevölkerung gehören, einen LuftschutzBunker selber bauen zu lassen. Luftschutzbunker haben neben der besonderen Stabilität noch die Besonderheit einer vollkommen autarken Versorgung. Sicherlich sind auch sie jedoch nur für einen bestimmten Zeitraum berechnet. Wie an alten Bunkeranlagen gut zu erkennen ist, sind die eigentlichen Gebäude für einen sehr langen Zeitraum gebaut. Doch können keine unendlichen Vorräte angelegt werden.

Warum einen Erdkeller bauen?

Nun gehört der Erdkeller eigentlich zu den natürlichen Vorratskammern, die mit Unterstützung der Natur das ganze Jahr über konstante Temperaturen halten, wodurch das eingelagerte Gut frisch bleibt. Doch kann der Erdkeller auch gut als Beginn einer unterirdischen Anlagen verwendet werden. Es ist nichts ungewöhnliches auf dem Lande, einen Erdkeller zu errichten, einen Bunker selber bauen schon. Daher kann ein im Erdkeller verborgener Eingang in den Bunker führen.

Nun könnte man denken, dass unterirdischen einen Bunker selber bauen eine kostengünstigen Angelegenheit wäre. Doch Bunker* selber bauen kosten sind nicht zu unterschätzen. Denn das Erdreich wird beim Bunker selber bauen ausgehoben und muss entfernt werden. Damit aber die Wände bei starken Erschütterungen nicht einstürzen, wäre es notwendig, beim Bunker selber bauen, ähnlich wie beim Anlegen unterirdischer Stollen im Bergbau, die Decken stets zu stützen und die Wände am besten sofort zu verkleiden.

Viele Menschen, die sich einen Bunker im Garten errichten wollen, vertrauen auf ihre eigenen handwerklichen Kräfte. Aber ob sie auch auf ihre eigenen Konstruktionspläne beim Bunker selber bauen vertrauen können? Daher sollte man sicherheitshalber eine Anleitung vorliegen haben, die von einem Fachmann erstellt wurde, die sie hier zu tausendfach erhalten können. Schließlich geht es um Ihre Sicherheit!

Redaktion
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

0 / 5 4.85

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 3.12.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen