Wahrscheinlichkeit eines Meoriteneinschlags höher als gedacht

[Foto: © konradbak – Fotolia.com]

„Die Wahrscheinlichkeit, dass die nächsten Jahre ein Meteorit oder sogar ein Asteroid eine größere Stadt vernichten wird ist größer als gedacht“

 

Diese Aussage kommt von einem globalen Forschungsteam, das darauf spezialiert ist, Explosionen und Tests von Nuklearwaffen auf der Erde zu erkennen. Diese Forschungsgruppe hat im Zeitraum von 2000- 2014 über 26 Asteroidenexplosionen in der Erdatmosphäre erfasst.

Dabei ist auch der Metoriteneinschlag der 2013 in Russland stattfand und glücklicherweise mit „nur“ etwa 1000 verletzten Menschen endete, die von Glassplittern getroffen wurden.

Hier ein Video dazu:  (achtet mal auf die extremen Explosionsgeräusche)

 

„Es ist ein rießiger Irrtum, dass Meteoriteneinschläge extrem selten vorkommen“

[Zitat: Ed Lu; Astronaut und Leiter der B612 Foundation]

In Wahrheit werden wir tagtäglich von kleineren und größeren Brocken getroffen. Unser einziges Glück ist bisher nur gewesen, dass fast alle Meteoriten bereits in der Erdatmosphäre verglüht sind. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis (wie in Russland) mal wieder ein etwas größerer Meteorit Richtung Erde fliegt, der nicht komplett verglühen kann.

Mann sollte sich bewusst machen, dass bereits ein kleiner Brocken mit 40 Meter Durchmesser ausreichen würde um eine komplette Stadt zu vernichten. Zum Vergleich: Der Meteorit in Russland hatte einen Durchmesser von nur 20 Metern und crashte in unbewohntes Gebiet!

Der Grund dafür ist die extrem hohe Geschwindigkeit mit der Meteoriten und Asteroiden durchs All schießen. 50 Fache Schallgeschwindigkeit oder umgerechnet ca 60 Tausend km/h ist ein typischer Wert und macht das ganze zu unkontrollierbaren Geschossen.

Die Dinosaurier wurden durch einen Asteroiden mit 8km Durchmesser ausgerottet, allerdings würde bereits ein Meteorit mit etwa 1km Durchmesser ausreichen, die Menschheit um sämtliches Leben auf der Erde, auszulöschen.

 

 

Wie wahrscheinlich ist es von einem größeren Objekt getroffen zu werden?

Leider kann man die Häufigkeit der Einschläge erst seit wenigen Jahrzehnten genau erkennen. Deshalb ist es nahezu unmöglich eine vernünftige Statistik zu erstellen. Bisher ging man davon aus, dass die Erde alle 100 Jahre von einem größeren (das in der Lage wäre mindestens eine komplette Stadt zu vernichten) Geschoss getroffen wird. Doch die letzten Jahre haben gezeigt, dass diese Schätzung womöglich viel zu gering angesetzt ist.

Immerhin baut die unabhängige Forschungsgruppe B612 gerade an einem 250 Millionen Dollar teuren Infrarot Teleskop mit dem Namen „Sentinel“ das ausschließlich die Aufgabe hat, Erdnahe Asteroiden und Meteoriten zu finden.

Die Fertigstellung des Teleskops ist für 2018 geplant… hoffen wir mal, dass es dann nicht schon zu spät ist.

 

Allerdings muss noch eines gesagt werden:

Wie auch immer die Gefahr durch einen Meteoriteneinschlag bisher unterschätzt wurde… ich halte weiterhin Erdereignisse wie:

– weltweite Virusepedemien (siehe im Artikel: Ebola Virus Symptome)

– Kriege

– Hungersnöte und

– Umweltkatastrophen

für die größten Gefahren für die Menschheit.

 

Du willst im Fall der Fälle nicht unvorbereitet sein?

 

Dann empfehle ich dir dringend, dass du Dir für wenig Geld einen Survivalrucksack zusammenstellst der in einer Notsituation den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen kann.

Wie so ein Notfallgepäck zusammengestellt wird findest du in diesem Artikel: Survival Rucksack Packliste

 

Die Frage ist nicht ob in Zukunft ein großer Meteorit die Erde treffen wird, sondern nur wann.

[Zitat: Wissenschaftler, unbekannt]

 

No Comments

    Leave a reply

    Antworte klug und erhalte ein Gratis Survival-Tool:
    Was ist das bessere Survival Tool?

    Messer
    Schusswaffe